JoMo Elektromaschinen GmbH

Gleichstrommotoren mit höchstem Wirkungsgrad
Als Bahnmotor wird ein Einphasenreihenschlussmotor, welcher für den Einsatz auf einem Triebfahrzeug optimiert ist, bezeichnet. Er war bis ca. 1980 praktisch der einzige auf elektrischen Triebfahrzeugen eingesetzte Motor. Auch heute noch ist er bei der DB (Deutsche Bahn) und anderen Bahnen zählenmäßig dominant.

Aufbau und Funktion
Grundsätzlich wird er als Allstrommotor ausgeführt. Dies lässt den Betrieb mit Gleichstrom, Wechselstrom und Mischstrom zu. Die Ansteuerung (d.h. Spannungssteuerung zur Drehzahlstellung) erfolgt in Abhängigkeit vom jeweiligen Bahnstromsystem über einen Stelltransformator (bei 16,7 Hz), Vorwiderstände (bei Gleichstromsystemen) oder über Gleichrichter (bei 50 und 60 Hz).
Der Begriff Bahnmotor ist grundsätzlich vom Begriff Fahrmotor zu unterscheiden. Während Fahrmotor alle Arten von auf elektrischen Treibfahrzeugen eingesetzten Motoren bezeichnet, bezieht sich Bahnmotor ausschließlich auf den Einphasenreihenschlussmotor.
Eine genauere Beschreibung der unterschiedlichen Fahrmotor-Arten - siehe Fahrmotor.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bahnmotor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.